Information

Fünf Tipps zur Auswahl eines großartigen Hundesitters

Fünf Tipps zur Auswahl eines großartigen Hundesitters


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein Urlaub klingt nach einer großartigen Idee, bis Sie erkennen, dass Sie einen zuverlässigen Tierbetreuer finden müssen, der sich um Ihren Hund kümmert - und zuverlässig ist nur die Grundvoraussetzung für den Job. Wenn Sie Ihre Bedürfnisse sorgfältig berücksichtigen, können Sie den besten Darsteller auswählen.

Wissen, was Sie wollen

Wenn Sie nicht wissen, welche Fähigkeiten oder Dienstleistungen für Sie wichtig sind, wissen Sie nicht, welche Fragen Sie stellen müssen. Überlegen Sie, wie das Tierbetreuer mit Ihrem Haustier interagieren soll, einschließlich der Häufigkeit, mit der es jeden Tag besucht wird, und der Zeit, die es während eines Besuchs mit Ihrem Hund verbringen soll. Wenn Ihr Hund an einer Krankheit leidet, benötigen Sie möglicherweise einen Babysitter mit Erfahrung im Umgang mit medizinischen Bedürfnissen.

Was denkst du?

Websites und Broschüren präsentieren einen Tierbetreuer im bestmöglichen Licht. Empfehlungen von Personen, die tatsächlich die Dienste eines Sitzenden in Anspruch genommen haben, sind viel hilfreicher. Fragen Sie Ihre Freunde und Nachbarn nach den Tierbetreuern, die sie kennen. Finden Sie heraus, welche Sitter sie mögen und welche nicht. Akzeptieren Sie keine "Ja" oder "Nein" Antwort. Fragen Sie, was Ihren Freunden an einem bestimmten Sitter gefallen hat oder nicht. Überlegungen, die für sie wichtig sind, sind für Sie möglicherweise nicht wichtig, und Sie möchten möglicherweise einen Sitter, den sie abgelehnt haben.

Treffen Sie meinen pelzigen Freund

Sie würden ohne ein Vorstellungsgespräch niemanden einstellen, der für Ihr Unternehmen arbeitet, und Sie möchten keinen Mitarbeiter einstellen, ohne vorher mit ihr zu sprechen. Bevor Sie mit dem Interview beginnen, stellen Sie Ihren Hund vor. Wenn die beiden nicht miteinander auskommen, gibt es keinen Grund, Ihre Fragen zu stellen. Achten Sie darauf, wie der Dargestellte mit Ihrem Hund interagiert. Wenn sie ihm nur kurz auf die Hand klopft, bevor sie ihre Aufmerksamkeit wieder auf Sie lenkt, ist sie möglicherweise nicht die beste Wahl für einen Hund, der sich nach menschlichem Kontakt sehnt.

Fragen, Fragen

Wenn der Dargestellte und Ihr Hund miteinander auskommen, stellen Sie ihr ein paar Fragen zu ihrem Hintergrund und ihrer Erfahrung. Zu den Fragen könnten gehören, wie sie mit dem Sitzen von Haustieren begonnen hat, wie viele Haustiere sie hat, wie sie mit einem Notfall umgehen würde und ihre Sicherungspläne, falls sie nicht in der Lage sein sollte, sich um Ihren Hund zu kümmern. Fragen Sie, für welche Arten von Haustieren sie sich normalerweise im Sitzen kümmert. Wenn sie hauptsächlich mit Katzen arbeitet, bedeutet dies nicht, dass sie keine gute Wahl ist, aber es könnte Ihre Entscheidung beeinflussen.

Was Sie erhalten

Bitten Sie die Tierbetreuerin, genau anzugeben, welche Dienstleistungen sie erbringen wird, welche Gebühren sie hat und ob sie haftpflichtig und versichert ist. Wenn Sie nicht der Meinung sind, dass die Zeit, die sie für einen Besuch zur Verfügung stellt, lang genug ist, fragen Sie, ob sie gegen eine zusätzliche Gebühr verlängert werden kann. Besprechen Sie, ob sie Ihren Hund spazieren gehen oder ihn bei Ihrem Besuch in Ihren umzäunten Garten entlassen wird. Finden Sie heraus, ob sie bei jedem Besuch Notizen zur Pflege Ihres Hundes macht oder eine tägliche Zusammenfassung erstellt. Sprechen Sie über Notfallbenachrichtigungen und klären Sie, welche Umstände in Ihren Augen einen Notfall darstellen.

Verweise


Schau das Video: Hund gut durch den Winter bringen - Hunde im Winter - Hunde Pflege Tipps (November 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos