Information

Hund hat nur nachts Durchfall

Hund hat nur nachts Durchfall


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Hund hat nur nachts Durchfall. Was sollen wir machen?**

Nicht überreagieren. Hunde, die häufig (mindestens drei- oder viermal pro Woche) Durchfall haben, sind in der Regel ältere Hunde oder Welpen, die eine neue Nahrung zu sich nehmen.

**Durchfall kann durch eine Magenverstimmung verursacht werden. Helfen Sie Ihrem Hund, den Durchfall zu stoppen, indem Sie ihm Medikamente gegen Durchfall wie Kaopectate geben.**

**Einen Hund behandeln, der Durchfall hat.** Reinigen Sie zuerst den Stuhl des Hundes und versuchen Sie, die Ursache zu ermitteln. Wenn Sie Blut bemerken, beginnen Sie so schnell wie möglich mit der Behandlung. Dann beginnen Sie mit der Antibiotika-Behandlung.

Halten Sie diese Antibiotika griffbereit, denn wenn Sie in eine andere Stadt oder einen anderen Bundesstaat reisen, müssen Sie möglicherweise das Rezept wechseln.

* **_Pentasa._** Dieses Medikament ist oft hilfreich bei Durchfall, der durch Hefe verursacht wird. Es kann nicht länger als drei bis vier Tage verwendet werden. Wenn Sie es von einem Tierarzt bekommen, kann er oder sie es sogar zuerst ein oder zwei Tage lang versuchen, um sicherzustellen, dass es das richtige Antibiotikum ist. (Kaufen Sie es nicht über den Ladentisch.)

* **_Tobramycin._** Eine weitere gute Wahl für Hefe-Infektionen. Wenn Ihr Hund noch sehr jung ist, müssen Sie die Dosis möglicherweise aufteilen und zweimal täglich die Hälfte der Menge verabreichen. (Kaufen Sie es nicht über den Ladentisch.)

* **_Ciprofloxacin._** Eines der besseren, teureren Antibiotika für Hunde mit Durchfall, verursacht durch _Campylobacter_ und dergleichen.

**Ein Durchfallausbruch folgt normalerweise dem Verzehr eines neuen Lebensmittels. Helfen Sie Ihrem Hund, den Durchfall zu stoppen, indem Sie ihm Kaopectat geben, ein Medikament gegen Durchfall.**

**Abführmittel.** Abführmittel können bei der Verringerung von Durchfall äußerst nützlich sein. Eines der besten ist Kaopectate (für Hunde und Katzen). Es macht einen Hund weniger empfindlich gegenüber Flüssigkeit und kann alle vier bis sechs Stunden verabreicht werden. (Verwenden Sie es nicht länger als 24 Stunden. Sie können nicht sagen, ob Ihr Hund Linderung verspürt.) Wenn Ihr Hund Anzeichen von pn zeigt, hören Sie auf, es zu geben und bringen Sie ihn sofort zu Ihrem Tierarzt. (Verwenden Sie Kaopectate nicht, wenn der Durchfall Ihres Hundes durch Bakterien wie _Campylobacter_ verursacht zu werden scheint.)

* **_Magnesiamilch._**

* **_Lactulose._** Lactulose ist eine weitere gute Wahl bei Durchfall, der durch Hefe verursacht wird und Hunden normalerweise zweimal täglich in einer Menge von 1 Teelöffel auf 1 Tasse Wasser verabreicht wird (verwenden Sie eine Pipette, um sicherzustellen, dass Ihr Hund die Flüssigkeit schluckt). .

Wenn Ihr Hund Medikamente einnimmt oder krank ist, dürfen Sie Kaopectate oder Lactulose nicht verwenden. Sie sollten alle Ihre Medikamente weiterhin einnehmen, sonst wird Ihr Hund durch Kaopectate oder Lactulose keine Linderung erfahren.

Wenn sich Ihr Hund von Durchfall erholt, können Sie ihm täglich etwa zwei Tassen Wasser geben. Ein gesunder Hund braucht normalerweise nicht so viel, aber wenn es Ihrem Hund schlecht geht und der Durchfall anzuhalten scheint, müssen Sie möglicherweise die Flüssigkeitsaufnahme Ihres Hundes erhöhen.

### **GIFTIGE PFLANZEN**

Wenn du auf der Straße seltsam aussehende Pflanzen oder Blumen siehst, hebe sie auf und überprüfe, ob sie giftig sind. Lassen Sie Kinder sie nicht berühren oder essen und legen Sie sie sofort in eine Plastiktüte. Bewahren Sie den Beutel im Gefrierschrank auf, bis Sie bereit sind, die Giftnotrufzentrale in Ihrer Nähe anzurufen. Essen Sie auch keine wilden Lebensmittel, die Sie vom Boden aufheben.

Achten Sie auch auf diese Anzeichen, dass Ihr Hund eine giftige Pflanze gefressen hat:

* **Erektionen.** Wenn Ihr Hund beim Kauen aufrecht und steif (nicht entspannt) wird und dann hinfällt und sich zu winden und zu zucken beginnt, hat er möglicherweise Kontakt mit einer giftigen Pflanze gehabt. Das Toxin reizt das Nervensystem, wodurch Ihr Hund angespannt wird und manchmal seinen Rücken krümmt und seinen Körper verdreht, um die Pn zu lindern.

* **Mundtrockenheit.** Wenn eine giftige Pflanze einen bitteren Geschmack im Maul Ihres Hundes hinterlässt, möchte er vielleicht nicht kauen. Einige Pflanzen lassen Ihren Hund die Lippen kräuseln und geben ihm einen bitter schmeckenden wässrigen Speichel.

* **Durchfall.** Wenn Ihr Hund viel Durchfall hat, möchte er möglicherweise nicht essen. Einige Pflanzen verursachen Durchfall, indem sie das normale Bakteriengleichgewicht im Darm stören.

* **Erbrechen.** Wenn Ihr Hund nach dem Verzehr einer giftigen Pflanze in kurzer Zeit erbricht, sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen.

* **Fnting.** Fnting-Zauber können auftreten, wenn Ihr Hund eine Pflanze frisst, die bestimmte Arten von Giften enthält.

* **Dumpfheit.** Wenn Ihr Hund eine Pflanze isst, die eine giftige Substanz enthält, kann er Kopfschmerzen, Magenverstimmung, Schwindel und andere Symptome haben, die Stumpfheit beinhalten. Die Symptome sollten mild sein und ein oder zwei Tage anhalten.

##Gefahren giftiger Pflanzen

Einige Pflanzen können Ihrem Hund Probleme bereiten, aber sie sind nicht immer tödlich. Um die Gefahren einer Pflanze zu kennen, müssen Sie zunächst wissen, welche Teile gefährlich sind. Die Blätter zum Beispiel können giftige Substanzen enthalten, aber die Samen sind die Gefahr. Aus diesem Grund geben manche Menschen den Samen einer Pflanze einen bitteren Geschmack.

Einige Pflanzen enthalten Giftstoffe, die das Nervensystem reizen können, was zu Muskelsteifheit, Zucken oder Zittern führen kann. Dies ist wahrscheinlicher, wenn Ihr Hund die Pflanze aufnimmt, während er gerade frisst oder kaut. Manchmal kann eine Person durch den Verzehr einer giftigen Pflanze beeinträchtigt werden, wenn sie während des Essens an einer Samenkapsel oder Blüte knabbert. Oder wenn er nach unten greift, um einen Hund zu streicheln, der eine giftige Pflanze frisst, kann er in Schwierigkeiten geraten.

.jpg)

Lassen Sie sich niemals von Ihrem Hund helfen, eine giftige Pflanze zu finden oder auszugraben. Geben Sie auch keine giftigen Pflanzen in eine Schüssel oder geben Sie sie Ihrem Hund.

Das Risiko ist am höchsten, wenn Sie Ihren Hund in einen Bereich bringen, in dem er giftige Pflanzen fressen könnte, wie zum Beispiel in Ihrem Garten. Ihr Garten ist auch ein beliebter Ort für das Wasserlassen eines Hundes. Um die Giftbelastung Ihres Hundes zu minimieren, müssen Sie die folgenden häufigen und giftigen Pflanzenfamilien kennen. (Diese Pflanzen haben verschiedene giftige Substanzen. Verwenden Sie daher immer das Gegenmittel Ihrer Wahl, nachdem Ihr Hund eine davon gefressen oder aufgenommen hat.)

## Lebensmittelvergiftung

Einige der für Menschen giftigen Pflanzen sind auch für Hunde giftig. Die meisten dieser Lebensmittel enthalten Alkaloide, die bei Ihrem Hund Erbrechen, Durchfall und andere Verdauungssymptome verursachen können. Diese beinhalten:

**Spargel:** Diese Pflanze gehört zur Familie der Liliengewächse und wächst oft in großen, schattigen Bereichen Ihres Gartens. Der Verzehr von Spargel kann bei Hunden zu Erbrechen, Durchfall und möglichen Nierenschäden führen. Achten Sie darauf, dass Ihr Hund sich von Spargelpflanzen fernhält.

**Brombeere, Himbeere:** Diese lecker aussehenden Beeren gehören zur Familie der Rosen. Obwohl die Beeren für den Menschen nicht giftig sind, ist die Pflanze sehr giftig, und wenn die Beeren gegessen werden, können sie Erbrechen, Durchfall und Tod verursachen.

**Cayennepfeffer:** Dieser scharfe, feurige Pfeffer ist die Quelle von Capscin, einer Substanz, die die Haut Ihres Hundes verbrennen und innere Schäden verursachen kann. Obwohl die Pflanze im Allgemeinen nicht als giftig für den Menschen gilt, ist ihre Wirkung oft ziemlich unangenehm.

**Chrysantheme:** Diese Pflanze ist auch als "Mütter" bekannt


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos